Kontakt | Impressum
Deutsch | Englisch
 
Peter Anders
singt Arien und Lieder
2 CD | 2h 23min | Nr. 94.214
CD 1: » Richard Wagner: In fernem Land, unnahbar euren Schritten (3. Aufzug: Lohengrin - aus: Lohengrin)
» Bedrich Smetana: So find ich dich (aus: Die verkaufte Braut)
» Giacomo Puccini: Sind wir allein? (aus: La Bohème)
» Georges Bizet: Hier an dem Herzen (aus: Carmen)
» Giuseppe Verdi: Nun in der nächt'gen Stille (aus: Otello)
» Giacomo Puccini: Mädchen, in deinen Augen liegt ein Zauber (aus: Madama Butterfly)
» Wilhelm Kienzl: Selig sind, die Verfolgung leiden (aus: Der Evangelimann)
» Ludwig van Beethoven: Gott, welch Dunkel hier - In des Lebens Frühlingstagen (2. Akt: Florestan - aus: Fidelio op. 72)
» Carl Maria von Weber: Nein, länger trag' ich nicht die Qualen ... Durch die Wälder, durch die Auen (aus: Der Freischütz)
» Georges Bizet: Wie? Du kommst von der Mutter (aus: Carmen)
» Johann Strauß (Sohn): Als flotter Geist (aus: Der Zigeunerbaron)
» Johann Strauß (Sohn): Wer uns getraut (aus: Der Zigeunerbaron)
CD 2: » Franz Schubert: Wohin? D 795 Nr. 2
» Franz Schubert: Nacht und Träume D 827
» Franz Schubert: Liebesbotschaft D 957, 1
» Franz Schubert: Ganymed D 544
» Franz Schubert: Lied eines Schiffers an die Dioskuren D 360
» Franz Schubert: Der Musensohn op. 92 Nr. 1 D 764
» Franz Schubert: Frühlingsglaube D 686
» Robert Schumann: Schöne Fremde op. 39 Nr. 6
» Robert Schumann: Zum Schluß op. 25 Nr. 26
» Robert Schumann: Intermezzo op. 39 Nr. 2
» Robert Schumann: Frühling op. 45 Nr. 2
» Robert Schumann: Die beiden Grenadiere op. 49 Nr. 1
» Ludwig van Beethoven: Auf dem Hügel sitz ich spähend op. 98 Nr. 1
» Ludwig van Beethoven: Wo die Berge so blau op. 98 Nr. 2
» Ludwig van Beethoven: Leichte Segler in den Höhen op. 98 Nr. 3
» Ludwig van Beethoven: Diese Wolken in den Höhen op. 98 Nr. 4
» Ludwig van Beethoven: Es kehret der Maien op. 98 Nr. 5
» Ludwig van Beethoven: Nimm sie hin denn diese Lieder op. 98 Nr. 6
» Peter Tschaikowsky: Einst zum Narr'n op. 25 Nr. 6
» Peter Tschaikowsky: Nur wer die Sehnsucht kennt op. 6 Nr. 6
» Peter Tschaikowsky: O singe mir, Mutter op. 16 Nr. 4
» Peter Tschaikowsky: Töte mich op. 16 Nr. 5
» Peter Tschaikowsky: Unendliche Liebe op. 6 Nr. 4
» Peter Tschaikowsky: Warum? op. 28 Nr. 3
» Peter Tschaikowsky: Inmitten des Balles op. 38 Nr. 3

Ein weiterer Gesangsstar aus der Mitte des 20. Jahrhunderts wird auf dieser Doppel-CD der historischen Reihe von SWR music/hänssler CLASSIC veröffentlicht: Peter Anders. Dieses Porträt des großen deutschen Tenors enthält einmalige Aufnahmen, die bisher nicht veröffentlicht worden sind. Sie zeigen Peter Anders auf dem Höhepunkt seiner Laufbahn.

Peter Anders starb viel zu früh im September 1954 einen tragischen Unfalltod. Doch noch heute, zwei Generationen später, ist Anders im Bewusstsein vieler Hörer und auf Platten ungewöhnlich präsent. Zudem gibt es bei diesem Sänger eine ganz spezifische Einheit von Klang und Geschichte: Peter Anders war durch zahllose Rundfunk- und Platten-Aufnahmen die Stimme des Wiederaufbaus. In seinem Gesang spiegelte sich quasi das Lebensgefühl der meisten Deutschen in jenen Jahren.

Als Peter Anders 1952 den Großteil der vorliegenden Aufnahmen für den SWR machte, war er 43 Jahre alt, also im so genannten „besten Sängeralter“. Er hatte zwanzig Bühnenjahre und fast 70 Partien hinter sich (Debüt 1932 in Heidelberg), hatte mit allen großen Dirigenten von Furtwängler bis Karajan und mit bedeutenden Regisseuren wie Gustaf Gründgens gearbeitet. Und er hatte geschafft, wovon die meisten Tenöre nur träumen konnten: Den Weg von lyrischen Partien (Tamino, Rodolfo) zum dramatischen Fach (Florestan, Othello).

Zum Liedgesang hatte Peter Anders von Anfang eine besondere Verbindung, wie ausdrucksstark er als Liedsänger sein konnte, ist auch in der vorliegenden Aufnahme zu hören. Sicher kamen ihm die Erfahrungen mit dramatischen Opernpartien zugute; nur war er, im Gegensatz zu vielen Sängern seiner Generation, kein Opernsänger, der auch Lieder sang: er beherrschte genauso die feinere Kunst des Liedgesangs.

nach oben