Kontakt | Impressum
Deutsch | Englisch
 
Elisabeth Grümmer sings Mozart, Schubert, Brahms, Wolf
1 CD | 68min | Nr. 94.209
CD 1: » Wolfgang Amadeus Mozart: Non più, tutto ascoltai - Non temer, amato bene KV 490 (Szene mit Rondo)
» Wolfgang Amadeus Mozart: Basta vincesti – Ah, non lasciarmi KV 486a KV 295a (Szene und Arie; Text aus "Didone abbandonata" von P. Metastasio, 1778)
» Wolfgang Amadeus Mozart: Im Frühlingsanfang KV 597
» Wolfgang Amadeus Mozart: Abendempfindung an Laura KV 523
» Wolfgang Amadeus Mozart: Die Verschweigung KV 518
» Wolfgang Amadeus Mozart: Das Veilchen KV 476
» Franz Schubert: Suleika II D 717
» Franz Schubert: Daß sie hier gewesen D 775
» Franz Schubert: Rastlose Liebe D 138
» Franz Schubert: Wiegenlied D 867
» Franz Schubert: Frühlingsglaube D 686
» Johannes Brahms: An eine Äolsharfe op. 19 Nr. 5
» Johannes Brahms: Von waldbekränzter Höhe op. 57 Nr. 1
» Johannes Brahms: Geheimnis op. 71 Nr. 3
» Johannes Brahms: Das Mädchen op. 95 Nr. 1
» Hugo Wolf: Sie blasen zum Abmarsch (aus: Spanisches Liederbuch – Weltliche Lieder)
» Hugo Wolf: Liebe mir im Busen zündet (aus: Spanisches Liederbuch – Weltliche Lieder)
» Hugo Wolf: Mögen alle bösen Zungen (aus: Spanisches Liederbuch – Weltliche Lieder)
» Hugo Wolf: Bedeckt mich mit Blumen (aus: Spanisches Liederbuch – Weltliche Lieder)
» Hugo Wolf: In dem Schatten meiner Locken (aus: Spanisches Liederbuch – Weltliche Lieder)

1940 entdeckte der damalige Generalmusikdirektor in Aachen, Herbert von Karajan, die junge Sopranistin Elisabeth Grümmer. Was nach dem Krieg folgte, war eine Weltkarriere: Von der Städtischen Oper Berlin aus eroberte Elisabeth Grümmer die großen Bühnen der Welt, London, Paris, Salzburg, Bayreuth, Wien, Mailand, Buenos Aires – bis zu ihrem Abschied von der Bühne 1972. Trotz ihrer Erfolge blieb die Sängerin immer bescheiden und drängte sich nie nach vorn. Dabei besass sie eine wunderbar lyrische Sopranstimme, „zugleich ätherisch und volltönend“ (Lanfranco Rasponi). Gemessen an Elisabeth Grümmers Bedeutung als Sängerin ist es erstaunlich, dass sie nur wenige Schallplatten produzierte. Daher kommt diesem Recital aus dem Archiv des Südwestrundfunks besondere Bedeutung zu. Das sorgfältig zusammen gestellte Programm kreist um vier Komponisten und verbindet bekannte mit weniger bekannten Liedern.

nach oben