Kontakt | Impressum
Deutsch | Englisch
 
Gerard Souzay »Liederabend 1960«
1 CD | 56min | Nr. 93.717
CD 1: » Franz Schubert: Der Zwerg op. 22 Nr. 1 D 771
» Franz Schubert: Blumenlied D 431
» Franz Schubert: Seligkeit D 433
» Franz Schubert: An die Musik op. 88 Nr. 4 D 547
» Frank Martin: Sechs Monologe aus Jedermann
» Maurice Ravel: Chanson de la mariée (aus: Cinq mélodies populaires grecques)
» Maurice Ravel: Là-bas, vers l'église (aus: Cinq mélodies populaires grecques)
» Maurice Ravel: Quel galant m'est comparable (aus: Cinq mélodies populaires grecques)
» Maurice Ravel: Chanson des cuielleuses de lentisques (aus: Cinq mélodies populaires grecques)
» Maurice Ravel: Tout gai! (aus: Cinq mélodies populaires grecques)
» Maurice Ravel: L' énigme éternelle (aus: Deux mélodies hébraïques)
» Maurice Ravel: Kaddisch (aus: Deux mélodies hébraïques)
» Richard Strauss: Heimkehr op. 15 Nr. 5
» Richard Strauss: Ständchen op. 17 Nr. 2
» Richard Strauss: Ruhe, meine Seele! op. 27 Nr. 1
» Richard Strauss: Zueignung op. 10 Nr. 1

Der Bariton Gerard Souzay hatte keine lange Opernkarriere, deshalb ist er nicht so berühmt geworden wie manche seiner weniger begabten Kollegen. Aber er wurde gerühmt für seine Musikalität, seine perfekte Aussprache des Deutschen – sein Stilsinn gerade im deutschen Lied ist legendär. Souzay fand seine Bühne gerade in Recitals mit deutschen Liedern und französischen Mélodies, und was man da zu hören bekommt, sorgt für schieres Entzücken. Er ist immer noch ein Sänger für Connaisseurs, diese Aufnahme wird seinen Namen aber auch noch weiter in die Welt tragen.

nach oben