Kontakt | Impressum
Deutsch | Englisch
 

Die Schwetzinger Festspiele feiern im April 2012 ihren 60. Geburtstag. Aus diesem Anlass wird auch eine Orchesteraufnahme aus den frühen Jahren dazu veröffentlicht – nicht zufällig handelt es sich dabei um Haydn „Jahreszeiten“, und nicht zufällig ist auch Fritz Wunderlich mit von der Partie.

Haydn hatte sein Oratorium „Die Jahreszeiten“ in den Jahren 1799 und 1800 geschrieben. Dem Werk liegt die Dichtung „The seasons“ von James Thomson in der deutschen Übertragung des Barons van Swieten zugrunde. Naturschilderungen und Genrebilder dieses Alterswerkes sind von einer Vollkommenheit, wie sie in keinem anderen oratorischen Werk der Musikgeschichte begegnet.

Es war schon ein schönes Trio, das sich zu dem Konzert am 24.05.1959 zusammen gefunden hatte: Fritz Wunderlich und Agnes Giebel, dazu Kieth Engen, konnten in Haydns weltlichem Oratorium brillieren. Insbesondere Wunderlich betört geradezu mit seinem Timbre.

nach oben