Kontakt | Impressum
Deutsch | Englisch
 
Charles Koechlin »Œuvre pour piano Vol. 3«
1 CD | 77min | Nr. 93.261
CD 1: » Charles Koechlin: Danses pour Ginger op. 163 (Fünf Stücke, Ginger Rogers gewidmet)
» Charles Koechlin: Sonatine op. 59 Nr. 3
» Charles Koechlin: Andante con moto
» Charles Koechlin: L' Ancienne Maison de campagne op. 124
» Charles Koechlin: Pièce pour piano op. 83bis – Adagio très calme
» Charles Koechlin: Sonatine op. 59 Nr. 2
» Charles Koechlin: Douze Esquisses op. 41 (Première Série)

Die ersten beiden Folgen mit Klaviermusik des französischen Komponisten Charles Koechlin waren ein so großer Erfolg bei Publikum und Kritik, dass auch Vol. 3 auf breites Interesse stoßen wird. Die Gründe dafür sind einfach: Zum einen wird angesichts der Qualität der Musik Koechlins klar, dass dies ein zu Unrecht ernachlässigter Autor ist. Selbst wer die Orchestermusik, die auf breiter Front erst von SWR music / hänssler CLASSIC bekannt gemacht worden ist, als die eigentliche Domäne Koechlins bezeichnet – er war ein genialer Orchestrator, der übrigens auch vieles seiner Kollegen für Orchester eingerichtet hat –, so lässt sich nicht leugnen, dass seine Klavierwerke einen ganz eigenen Ton finden und schlicht faszinieren.

Zum anderen ist da der kongeniale Interpret Michael Korstick, der sich derartig in Koechlins Klangwelt versenkt, dass der Hörer sich der entstehenden Intensität nicht entziehen kann. Koechlins Meisterschaft in der Behandlung des Orchesters, die Farben, Mischungen, Klänge, Aromen, die er den Instrumenten entlockt, ist atemberaubend. Diese Klangpalette am Klavier nachzuvollziehen und umzusetzen ist die große Herausforderung für Michael Korstick, und er meistert sie bravourös.

nach oben