Kontakt | Impressum
Deutsch | Englisch
 
Mieczyslaw Weinberg »«
1 CD | 76min | Nr. 93.260
CD 1: » Mieczyslaw Weinberg: Klavierquintett op. 18
» Dimitri Schostakowitsch: Klavierquintett g-Moll op. 57

• Die jüngste Veröffentlichung in der Hänssler-Serie mit Gegenüberstellungen der Werke von Schostakowitsch und Weinberg

• Zwei Meisterwerke sowjetischer Musik in hinreißenden Aufführungen

• Erstmals erscheinen das Szymanowski-Quartett und Matthias Kirschnereit bei Hänssler auf CD

Das Programm dieser Aufnahme folgt dem Pfad, den hänssler CLASSIC / SWR music bereits bei einigen anderen Veröffentlichungen eingeschlagen hat: Die Zusammenstellung von Werken der Freunde Dmitri Schostakowitsch und Mieczyslaw Weinberg auf einer CD. Mieczyslaw Weinberg wird zur Zeit auf breiter Front, in Buch-, Noten und CD-Veröffentlichungen sowie im Konzertsaal wiederentdeckt und in seiner Bedeutung als einer der interessantesten sowjetischen Komponisten erkannt.

Schostakowitsch und Weinberg bewunderten einander, Weinberg war nicht – wie früher oft angenommen – ein Imitator Schostakowitschs. Weinbergs Musik ist vollkommen eigenständig, emotional tief reichend und von einer melodischen Gabe beseelt, die man bei Schostakowitsch vergebens sucht. Ihr gegenseitiges Sich-Ergänzen illustrieren die Klavierquintette auf Schönste: Oberflächlich haben sie einige Gemeinsamkeiten – beide sind fünfsätzig und stehen in Moll –, doch sind sie musikalisch ansonsten sehr verschieden: Weinbergs op.18 ist monumental und von ausschweifendem Erzählergestus getragen, während Schostakowitsch sich auf barocke und klassische Formen bezieht und eher lyrisch daherkommt.

Das Szymanowski-Quartett ist eines der gegenwärtig interessantesten Streichquartette, gegründet 1995 in Warschau. Mittlerweile hat das Ensemble in allen großen Konzerthäusern gastiert und ist bei zahlreichen internationalen Festivals zu Gast. Für dieses spezielle Programm hat man den angesehenen Pianisten Matthias Kirschnereit verpflichtet. Aufmerksamkeit hat er besonders erregt durch seine Einspielung sämtlicher Klavierkonzerte Mozarts und Felix Mendelssohns.

nach oben