Kontakt | Impressum
Deutsch | Englisch
 
Robert Schumann »Sinfonie Nr. 1 B-Dur op. 38 (Frühlingssinfonie)« | Robert Schumann »Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 97 (Rheinische)« u.a.
1 CD | 72min | Nr. 93.160
CD 1: » Robert Schumann: Sinfonie Nr. 1 B-Dur op. 38 (Frühlingssinfonie)
» Robert Schumann: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 97 (Rheinische)
» Robert Schumann: Konzerteinführung durch Roger Norrington in englischer Sprache
Pressestimmen:
Roger Norringtons Stuttgarter Neueinspielung … setzt neue Maßstäbe…
Rondo

Meine Damen und Herren, jetzt sehen wir das Orchester in großer Aufstellung hier vor uns sitzen mit doppelt so vielen Holzbläsern und doppelt so vielen Streichern wie in der ersten Sinfonie von Mendelssohn, mit vier Hörnern und sogar drei Posaunen. Und wir werden eine der berühmtesten von Schumanns herrlichen Sinfonien spielen, die Frühlingssinfonie; geschrieben 1841 und bei der Uraufführung dirigiert von Mendelssohn. Wieder einmal weit entfernt von der Welt Beethovens (abgesehen vielleicht von seiner Pastoral-Sinfonie), befinden wir uns nun in der poetischen Welt der Aquarellmalerei, die sich Schumann zu Eigen machte. Der erste Satz beschreibt den Ausbruch des Frühlings aus den rauen Fesseln des Winters. Er klingt zumeist sehr ausgelassen, aber es gibt eine himmlische, völlig neue Melodie in der Koda.

93.160 Beiheft-Text als pdf (51 KB)

nach oben