Kontakt | Impressum
Deutsch | Englisch
 
Carlos und Erich Kleiber dirigieren Borodin
1 CD | 54min | Nr. 93.116
CD 1: » Alexander Borodin: Sinfonie Nr. 2 h-Moll op. 5
» Alexander Borodin: Sinfonie Nr. 2 h-Moll op. 5

Vielleicht werden unsere Kinder irgendwann einmal behaupten, wir hätten Carlos Kleiber nur erfunden. Eine Märchenfigur aus einem vergangenen Jahrhundert. Eine Art Rübezahl. Ein hochgewachsener, aber verschrobener Mann, der Wundertaten vollbringen konnte und dann doch über Nacht verschwand. So würde das Märchen im Stile der Brüder Grimm erzählt. Andere, technisch aufgeklärte Kinder werden dann beweisen, wir hätten Carlos Kleiber am Computer generiert und virtuell in verschiedene Konzertvideos retuschiert. Warum hätten wir das tun sollen? Weil wir den Traum vom seltsamen, einsamen, großen Maestro brauchen. Der Letzte seiner Art. Ein Unkompromittierbarer, ein weiser Wissensvermittler, ein Grübler, ein Heiliger. Als diese CD geplant wurde, war Carlos Kleiber noch unter den Lebenden. Und jeder Konzertfan konnte sich der Phantasie hingeben, dass der Meister irgendwann einmal, von einer freundlichen Laune getrieben, auftaucht – vielleicht sogar morgen im Konzertsaal um die Ecke, im Opernhaus der Nachbarstadt. Wenn nur die Gage, die Probenzeit, der Luftdruck stimme. Aus, vorbei, ein Traum ohne Nahrung. Carlos Kleiber starb am 13. Juli 2004, kurz nach seinem 74. Geburtstag.

93.116 Beiheft-Text als pdf (61 KB)

nach oben